Die Jusos im Landkreis Dachau

Jetzt den Jusos Newsletter bestellen!

Jusos Newsletter

Wer über Juso-Aktionen und Termine auf dem Laufenden bleiben will, kann dies seit Juni auch ganz unkompliziert über unseren WhatsApp-Newsletter realisieren. Zum Newsletter geht es in drei einfachen Schritten, wenn Du als Juso-Mitglied bei uns registriert bist:

1. Du meldest dich bei uns für den Newsletter an, indem du uns das Stichwort „Newsletter-Anmeldung“ als WhatsApp-Nachricht an unsere Nummer +49 178 6720842 schickst.

2. Dann speicherst du unsere Nummer +49 178 6720842 als Handy-Kontakt, am besten als „JUSOS Landkreis Dachau“. Wichtig: Du kannst den Newsletter nur empfangen, wenn du unsere Nummer in deinen Kontakten einspeicherst!

3. Wir fügen dich dann zu einer WhatsApp-Broadcast-Liste hinzu, an die wir unsere Nachrichten verschicken. Diese Broadcast-Listen funktionieren anders als die typischen WhatsApp-Gruppen, sondern eher wie eine Privatnachricht, die in einem Knopfdruck an viele Leute gleichzeitig versendet wird. Du siehst also nicht, wer diese Nachricht noch bekommt und andere sehen auch dich nicht. Wenn du auf unsere Nachrichten antwortest, bekommen nur wir als JUSOS Landkreis Dachau deine Nachricht.

Wir freuen uns über viele neue Anmeldungen!

Neuwahlen bei den Jusos im Landkreis Dachau

Der neue Vorstand und Gäste: Philipp Heimerl (Jusos FFB), OB Florian Hartmann, Sören Schneider, Anja Güll, Riccardo Righini, Josef Parzinger (Jusos Oberbayern).

Als neue Vorsitzende der Jusos im Landkreis Dachau wurde ohne Gegenstimmen Anja Güll gewählt. „Ich freue mich über die neue Aufgabe, wir habe eine gute und schlagkräftige Truppe, mit der wir in den kommenden zwei Jahren viel bewegen wollen und werden“, sagte die 24-Jährige.

Anja Güll ist der Shootingstar der Dachauer Landkreis SPD. Bei den Kommunalwahlen 2014 wurde die damals 21-jährige Studentin der Staatswissenschaften sensationell als jüngste Kreisrätin in das Landkreisparlament gewählt.

mehr

Advent in der Moschee - Ein wunderbarer Abend für die Dachauer Jusos

An einem Sonntag im Dezember besuchte eine Gruppe Jusos (diejenigen, die es durch die Schneemassen schafften) die Moschee in Etzenhausen. Wir wurden von Mustafa Denel, dem Vorsitzenden von DiTiB Dachau e.V., einigen weiteren Vereinsmitgliedern und dem Imam der Moschee sehr herzlich begrüßt. Sofort entspann sich ein lockeres und freundschaftliches Gespräch über den Islam, Muslime im Landkreis Dachau und das Gotteshaus an der Von-Herterich- Straße. Die Zeit war gerade so günstig, dass wir nicht viel später gleich dem letzten Gebet des Tages beiwohnen konnten. Mustafa Denel erklärte uns im Anschluss jedes Detail des Rituals und mit Unterstützung des Imams und von Vereinsmitglied Yasin Celik führte er uns noch ein wenig durch die Gebetsräume und erläuterte die vielen Einrichtungen und Symbole. Zurück im Aufenthaltsraum ging dann unser Gespräch bei türkischem Tee und deutschem Käsekuchen weiter.

mehr