SPD-Unterbezirk Dachau

Martin Güll

...bei der SPD im Landkreis Dachau. Schön, dass Sie uns besuchen.

Auf diesen Seiten finden Sie alles über unsere politische Arbeit, unsere Ziele und die handelnden Personen dahinter. Machen Sie sich selbst ein Bild von uns.

Ihr

Martin Güll, MdL
Vorsitzender

Schrodi

28. Juli 2016

Am Donnerstag trafen sich die Vertreter der Ortsvereine aus den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck (ohne die Stadt Germering) im Gasthof Groß in Bergkirchen. Zweck des Treffens war es, den SPD-Kandidaten für die nächste Bundestagswahl zu küren. Einziger Kandidat war Michael Schrodi. Er hatte bereits 2013 kandidiert und den Einzug in den Bundestag knapp verpasst. Der Gymnasiallehrer ist Vorsitzender des Unterbezirks Fürstenfeldbruck und durch seine sportlichen und beruflichen Aktivitäten auch im Landkreis Dachau bekannt.

mehr…

Wirtshaus am Erdweg

12. Juli 2016

Erdweg - „Wir brauchen wieder eine sozialdemokratische Erzählung für die Zukunft der Gesellschaft in den nächsten zehn bis 20 Jahren, mit klarer Haltung und klaren Werten“, sagte die Generalsekretärin der BayernSPD, Natascha Kohnen, auf dem Parteitag der LandkreisSPD im Wirtshaus am Erdweg.

„In einfacher und verständlicher Sprache will sich die SPD mit Blick auf die nächsten Landtagswahlen auf vier Kernbereiche konzentrieren: Wohnen, Familie, Arbeit und Integration, also das, was die Menschen derzeit wirklich bewegt.“

mehr…

Anja Güll

08. Juli 2016

Landkreis Dachau – Die Jusos im Landkreis Dachau haben einen neuen Vorstand gewählt. Nach acht Jahren an der Spitze der Jugendgruppe der SPD im Landkreis wechselte der bisherige Vorsitzende und Dachauer Stadtrat Sören Schneider in die zweite Reihe und ist künftig stellvertretender Vorsitzender der Jungsozialisten. Als neue Vorsitzende ohne Gegenstimmen wurde Anja Güll, bisherige Stellvertreterin und jüngste SPD-Kreisrätin, gewählt. „Ich freue mich über die neue Aufgabe, wir habe eine gute und schlagkräftige Truppe, mit der wir in den kommenden zwei Jahren viel bewegen wollen und werden“, sagte die 24-jährige Anja Güll.

mehr…

Die beiden frauenpolitischen Sprecherinnen der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Simone Strohmayr und Ruth Müller, befassen sich auf ihrer diesjährigen Sommerreise vor allem mit dem Thema Frauenhäuser. Sie besuchen diverse Einrichtungen in Oberbayern und Schwaben, am Montag, 01. August 2016, sind sie in Dachau. Um 13.30 bis 15.00 Uhr ist ein Gespräch mit Verantwortlichen des Frauenhauses Dachau in Begleitung des örtlichen SPD-Landtagsabgeordneten Martin Güll geplant. Ab 15.00 Uhr findet das Pressegespräch im Abgeordnetenbüro Martin Güll, in der Konrad-Adenauer-Str. 7, 85221 Dachau statt.

mehr…

Kultusministerium trickst bei Zahl der Schulpsychologen

von Martin Güll
27. Juli 2016 | Bildungspolitik

Bildungsausschussvorsitzender Güll: Tatsächlich nur 220 Vollzeitstellen für Schulpsychologen für über 5.000 Schulen

Das Kultusministerium trickst bei der Zahl der Schulpsychologen in Bayern. Darauf weist der Vorsitzende des Bildungsausschusses im Bayerischen Landtag, Martin Güll, hin: "Das Kultusministerium spricht immer von 880 Köpfen im Schuljahr 2015/16. Aber davon sind die meisten hauptsächlich als normale Lehrkräfte tätig. Tatsächlich haben wir für alle 5.000 Schulen in Bayern gerade einmal 225 Vollzeitstellen für Schulpsychologen. Angesichts des Amoklaufs eines 18-jährigen Schülers in München kommen wir mit beschwichtigenden Zahlenspielen des Ministeriums nicht weiter."

mehr…

Konsequenz aus Attentaten - Kohnen: „Besonnenheit statt populistischer Reflexe!"

von BayernSPD
26. Juli 2016 | Innenpolitik / Sicherheit

Porträtfoto von Natascha Kohnen

Die Generalsekretärin der BayernSPD, Natascha Kohnen, äußert sich zu der sicherheitspolitischen Debatte als Reaktion auf die Attentate in Bayern wie folgt:

"Wir brauchen Besonnenheit statt populistischer Reflexe. Wir werden die Demokratie gegen ihre äußeren und inneren Feinde nicht verteidigen, indem wir auf die vermeintlich einfachen Antworten der Populisten setzen. Die Idee des bayerischen Ministerpräsidenten, alle Flüchtlinge nochmal zu überprüfen, stellt alle Schutzsuchenden unter Generalverdacht. Das hilft niemandem."

mehr…

Der Landesvorsitzende der BayernSPD, Florian Pronold, äußert sich zu der Bluttat in München wie folgt:
"Über die sinnlose Tat von München bin ich zutiefst bestürzt. Meine Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer und den Verletzten. Im Namen des gesamten SPD-Landesvorstands danke ich den Polizistinnen und Polizisten sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Justiz: Alle haben besonnen, schnell und professionell gehandelt. Und auch die große Hilfsbereitschaft der Münchner Bevölkerung mit den offenen Türen für Gestrandete verdient unsere Anerkennung. Angewidert haben mich in der vergangene Nacht die zahllosen Hasskommentare und die fremdenfeindlichen Reflexe der Rechtspopulisten in den sozialen Netzwerken. Unmittelbar nach solch einer Tat muss es Raum und Zeit für Trauer geben statt für absurde politische Schnellschüsse aus dem rechten Lager. Wir werden den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft nur bewahren, wenn wir den rechten Hetzern auch in schwierigen Zeiten entschieden entgegentreten."

mehr…

Mehr Meldungen

BayernSPD bei YouTube

Alle Videos

BayernSPD bei Flickr

  • 11.08.2016, 09:30 – 16:00 Uhr
    Höhenflüge – Geschichte und Technik in Schleißheim | mehr…
  • 28.08.2016, 14:30 – 17:15 Uhr
    BayernSPD BERGAUF-TOUR mit Ralf Stegner | mehr…
  • 05.09.2016, 10:00 Uhr
    Gillamoos-Montag der SPD | mehr…

Alle Termine